Reisebericht Paris - mit CORSO Reisen unterwegs

Zauberhafter Kurztrip in die „Stadt der Liebe“

Eiffelturm, Montmartre, Louvre, Cafés: Wer an eine Paris Reise denkt, kommt an diesen Bildern nicht vorbei. Doch die “Stadt der Liebe” ist so viel mehr. Sie ist die Grand Dame der europäischen Städte. Wunderschön, überraschend, beständig und quirlig. Unser Geschäftsführer Benny Wendt erzählt, weshalb sich ein Trip in die Seine-Metropole lohnt und was Besucher·innen auf keinen Fall verpassen sollten:

 

Bienvenue à Paris!

Reisebericht Paris - mit CORSO Reisen unterwegs

Eiffelturm

90 Minuten – gerade einmal die Länge eines Fußballspiels – dauert der Flug von Wien nach Paris. Kaum eine halbe Stunde später ist man vom Charles de Gaulle Airport schon im Zentrum der Stadt. Schnell wird klar: Paris ist immer noch so schön, wie zu meiner Jugendzeit. Einheimische und Tourist·innen bevölkern gleichermaßen die Straßen. Paris lebt! Bei Tag und bei Nacht. Das Programm meiner Paris Reise beginnt mit einem Schiffsausflug. Während das Boot sachte über die Wellen gleitet, erfährt man über einen Audio-Guide Interessantes rund um die Sehenswürdigkeiten der Île de la Cité.

Die Tour eröffnet neue Perspektiven auf die Stadt. Und auf einige seiner Wahrzeichen, etwa den Eiffelturm. Das berühmte Bauwerk Gustave Eiffels ragt 300 Meter in den Himmel. 1889 anlässlich der Weltausstellung erbaut, war die Stahlkonstruktion bis 1930 das höchste Gebäude der Welt. Heute darf ein Besuch der Sehenswürdigkeit bei keiner Paris Reise fehlen. Und dann endet die kurzweilige Schiffsrundfahrt auch schon. Gut organisiert, mit hilfsbereitem und freundlichen Personal – besser könnten die Begrüßung in der französischen Hauptstadt und die Einstimmung auf sie kaum laufen.

 

 

Paris mit dem Rad – ein wundervolles Erlebnis

Reisebericht Paris - mit CORSO Reisen unterwegs

Fahrradtour

Im ersten Moment mag es wie ein anspruchsvolles Vorhaben klingen: Paris mit dem Fahrrad entdecken. Doch in Wahrheit handelt es sich dabei um ein wunderbares Erlebnis, das ich nicht missen möchte. Um 10 Uhr startet die Fahrrad Tour am vereinbarten Treffpunkt. Die nächsten vier Stunden geht es durch die historischen Stätten von Paris. Das beeindruckende Netz geschützter Radwege begeistert mich. So mancher Abstecher führt uns auch in ruhige Seitenstraßen hübscher Nachbarschaften. Der erfahrene Reiseleiter erzählt aus der reichen Geschichte der Stadt.

Und er denkt dabei auch an das Wichtigste: Foto-Stopps! Wir kommen am Louvre, dem Opernhaus, dem Place de la Concorde, der Champs-Élysée und am Eiffelturm vorbei. Ein kleines Highlight erwartet uns im Marais-Viertel. Hier verkosten wir köstliche Falafeln. Die sind übrigens auch in veganer Variante erhältlich. Die Fahrradtour durch Paris hinterlässt auf jeden Fall bleibende Eindrücke. Nach einer verdienten Pause steht schon der nächste Programmpunkt an: Es geht hinauf auf den Arc de Triomphe. Der Aufstieg dauert etwas länger als erwartet. Aber die Belohnung kann sich sehen lassen. Denn oben erwarten einen eine großartige Aussicht und eine spannende Filmdokumentation.

 

 

Must-Sees in Paris

Reisebericht Paris | ©unsplash

Louvre

Glücklicherweise war die Nacht in meinem Hotel, dem Maison Mère, überaus angenehm. Und das Frühstück nicht nur köstlich, sondern auch reichlich. Denn so bin ich nach dem gestrigen Tag auch heute wieder voll Tatendrang. Der Tag beginnt mit einer Führung durch den Louvre. Einzigartig, spannend, großartig! Besser könnte man dieses Erlebnis nicht beschreiben. Von den ältesten und prunkvollsten Skulpturen bis zu den größten und wertvollsten Bildern: der Guide begleitet mich und versorgt mich mit spannenden Informationen. Und dann stehe ich vor dem wohl berühmtesten Gemälde der Welt. Die Mona Lisa lächelt mich geheimnisvoll an. An diesem Höhepunkt sollte man auf keinen Fall vorbei laufen.

Der nächste Programmpunkt mag makaber klingen. Das ist er auch, ein bisschen. Aber gleichzeitig auch überaus interessant. Denn ich besuche die Katakomben, einen Friedhof tief unter der Erde. Von dort führt mich meine Paris Reise weiter nach Montmatre. Viele, viele Stufen – aber auch wunderschöne Fotomotive, die Basilika Sacré-Coeur und hübsche Cafés prägen das Viertel. Alle Besucher·innen hier sind sich einig. Montmartre ist ein Muss für ein Wochenende in Paris.

 

 

Shopping und Genuss in Paris

Reisebericht Paris | ©unsplash

Galeries Lafayette

Was wäre eine Paris Reise, ohne nicht auch den ein oder anderen Blick in ein Schaufenster zu werfen und gutes Essen zu genießen? Um flexibel unterwegs zu sein, steige ich auf einen E-Scooter um. Das Prozedere ist super easy. Nur wenige Minuten später flitze ich in der Gegend herum. Manchmal über Gehsteige und hier und da auch gegen eine Einbahn – nicht weitersagen! Im Cartier Latin drehe ich eine langsame Runde. Ich entschließe mich für einen Besuch der “La Petite Hostellerie”. Eine vorzügliche Entscheidung!

Dann steht das Wahrzeichen schlechthin auf der To-Do-Liste: der Eiffelturm. Hier muss man unbedingt vorweg reservieren. Ganz ohne Wartezeit geht es auch dann nicht, aber diese ist wesentlich kürzer. Geduld ist angesagt. Mit dem E-Scooter flitze ich anschließend zurück zur nächsten Metro-Station. In der Stadt ist diese Art der Fortbewegung eine ideale Kombination. Zum Abschluss lohnt sich ein Besuch der Galerie Lafayette oder ein Bummel entlang der Champs-Élysées, um ein paar Souvenirs zu kaufen.

 

 

Hoteltipp in Paris: Hotel Maison Mère

Reisebericht Paris - mit CORSO Reisen unterwegs

Zimmer Hotel Maison Mère

Die Maison Mère ist mehr als nur ein Hotel. Es handelt sich um ein Daheim fernab von Zuhause. Schon seit mehreren Generationen verwöhnt das Haus – nur wenige Schritte von der Rue Lafayette im 9. Arrondissement gelegen – seine Gäste. Obwohl diese eher wie hochgeschätzte Familienmitglieder behandelt werden. Lebhaft, unkompliziert und mit Augenzwinkern: so präsentieren sich nicht nur die liebevoll eingerichteten Zimmer, sondern auch die umsichtigen Mitarbeiter·innen.

In kulinarischer Hinsicht verwöhnt man die Gäste mit herausragendem Frühstück und Lunch. Sonntags ergänzt ein üppiger Brunch das Angebot. Vom Afterworking bis zum Dinner, das im Family-Style gereicht wird, fehlt es einem hier an nichts.

 

Sie sind auf den Geschmack gekommen? Gerne stellen wir Ihnen Ihre Paris Reise zusammen, kontaktieren Sie uns gerne. Oder ist vielleicht eine Gruppenreise nach Paris interessant für Sie?

 

 

Impressionen

You don't have permission to register